Wir gedenken hier unser verstorbenen Vereinsvorsitzenden, die über Jahre die Geschicke des Obst- und Gartenbauvereins geleitet haben.


Karl Hafner, geboren in Pöttmes, heiratet 1905 in Vohburg seine Frau Maria (geb. Stöttner) und engagiert sich im neugegründeten Obstbau- und Bienenzuchtverein Vohburg.  Auf der Generalversammlung am 07.03.1909 wird der Lehrer Karl Hafner als Schriftführer in den Vereinsvorstand gewählt. Er nimmt dieses Amt bis November 1910 wahr.  Im Dezember 1910 tritt Hafner vom Amt des Schriftführers zurück.

Auf der Generalversammlung am 04. Februar 1912 wird Karl Hafner einstimmig zum 1. Vorstand des Vereins gewählt. Er bleibt dies 34 Jahre lang.  Der Verein erlebt mit ihm als Vorstand das Ende der Monarchie in Bayern und in Deutschland, die  Weimarer Republik,

das "Dritte Reich" und den 2. Weltkrieg - eine bewegte Zeit, in die

z.B. auch die Trennung von Bienenzuchtvereinen und Gartenbau-vereinen fällt. Diese Anordnung datiert vom 22.07.1935.

-------------------

Am 11.11.1945 konnte die erste Mitgliederversammlung nach dem Krieg stattfinden, nachdem diese vom Landrat genehmigt worden war. Am 24. März 1946 leitet Hafner noch die Ausschusssitzung, in welcher die Generalversammlung mit Neuwahlen vorbereitet wird. Für eine weitere Amtszeit steht Karl Hafner nicht mehr zur Verfügung. Sein Nachfolger wird Ignaz Eichstätter, langjähriger Weggefährte (als Schriftführer) in der Vereinsvorstandschaft.

 --------------------

Herr Hafner wurde für seine langjährige, treue Mitgliedschaft mehrfach geehrt. In der Frühjahrsversammlung, am 18.04.1949 wurde er von den Mitgliedern einstimmig zum Ehrenvorstand gewählt.

 

An der Volksschule Vohburg wirkte Karl Hafner von 1908 bis 1945 ohne Unterbrechung, zuletzt als Rektor. Am 5. Juni 1955 (anläßlich seines Goldenen Ehejubiläums) ehrte ihn die Stadt Vohburg wegen seiner langjährigen, erfolgreichen Tätigkeit als Erzieher mit der Würde eines Ehrenbürgers.


Ignaz Eichstätter  war knapp 16 Jahre alt, als er am Sonntag, den

26. April 1903 die Versammlung der Bienenzüchter aus Vohburg und Umgebung im Gasthaus zur Post besuchte und damit Gründungs-mitglied unseres Vereins wurde. Am 13. März 1921 wird Herr Eichstätter zum Schriftführer bestellt.

Er begleitet dieses Amt 25 Jahre lang. Am 24. März 1946 wird er als Nachfolger  von Karl Hafner zum 1. Vorsitzenden gewählt und führt den Verein 13 Jahre  bis zum 12. April 1959 durch die Nachkriegszeit. 

Selbstlos stellt sich Ignaz Eichstätter seinem Obst- und Gartenbau-verein auch weiterhin zur Verfügung und übernimmt für die nächsten vier Jahre das Amt eines Beisitzers - er bleibt so der Vorstandschaft erhalten, die Kontinuität bleibt gewahrt. Ignaz Eichstätter wird für seine treue Mitgliedschaft mehrfach geehrt und ausgezeichnet.

Er wird Ehrenmitglied und Ehrenvorstand - er war über 75 Jahre Mitglied im Verein und 42 Jahre in der Vorstandschaft tätig.


Auf den Gärtnermeister Ignaz Eichstätter folgte wieder ein Lehrer an der Spitze des Obst- und Gartenbauvereins Vohburg.

Walter Fischer   -  er war im Januar 1952 in den Verein eingetreten  -  wurde am 12. April 1959  zum 1. Vorstand gewählt; er hatte als Beisitzer bereits vier Jahre in der Vereinsvorstandschaft mitgearbeitet.

Fischer verstand sich als Mittler zwischen den gesellschaftlichen Gruppen in Vohburg und hat die Zusammenarbeit des Obst- und Gartenbauvereins

z.B. mit dem Frauenbund, der Landfrauenvereinigung, dem Bauernverband, den Imkern und der Volkshochschule (VHS) gesucht.

In seine Amtszeit fallen auch die ersten größeren Vereinsausflüge  -  z.B. zur Bundesgartenschau nach Stuttgart (1961) oder zur Insel Mainau (1963).

Nach zwei Amtszeiten übergibt er das Amt des 1. Vorstands an Josef Seidl und arbeitet im Verein vom 11.05.1968 bis zum 05.04.1973 als 2. Vorstand weiter im Vereinsvorstand mit.

Für seine langjährige, treue Mitgliedschaft wird Lehrer Fischer mehrfach geehrt und im Jahr 1993 bei der 90-Jahr-Feier zum Ehrenmitglied ernannt.

Anläßlich seines 85. Geburtstags wird Herr Walter Fischer im Jahr 2006  in Würdigung seiner Verdienste um den Obst- und Gartenbauverein Vohburg e.V. dessen Ehrenvorsitzender.


Wie Lehrer Walter Fischer wurde    Josef Seidl    auf der Jahreshauptver-sammlung   am 12.04.1959   in den Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins gewählt und übte dort für zwei Perioden das Amt des 2. Vorsitzenden aus.

Am 11. Mai 1968 wurde er Vereinsvorsitzender des Obst- und Gartenbau-vereins Vohburg und konnte in dieser Tätigkeit über 18 Jahre lang bis zum

11. Mai 1986 Akzente setzen. In seine Amtszeit fiel die Feier zum 75'jährigen Gründungsjubiläum und die Teilnahme des Obst- und Gartenbauvereins an den ersten Bürgerfesten der Stadt Vohburg. Auch das 500. Vereinsmitglied konnte Josef Seidl in den Gartenbauverein aufnehmen: Frau Angelika Forster.

Auf der Ausschusssitzung am 15.1.1986 erklärt Seidl dem Vereinsvorstand, dass er die aktiven Vereinstätigkeit zum Ende seiner Amtszeit beenden wird. 

-------------

Auf der Generalversammlung mit Neuwahlen am   20. Februar 1986  im Gasthaus Thalmayr stellt sich der Obst- und Gartenbauverein Vohburg neu auf.

Eine neue Ära bricht an, die schließlich zur Errichtung unseres Lehrgartens führen wird.

--------------

In Anbetracht seiner langjährigen Mitgliedschaft und fast 27'jähriger Arbeit in der Vereinsleitung wird Herr Josef Seidl am 20.2.86 zum  Ehrenvorsitzenden ernannt.


Vohburg, am 29.03.2017     HPStoll