11.07.2013  -  Fahrt zur Gartenschau Tirschenreuth

Abfahrt war um 06:30 Uhr am Lehrgarten in Vohburg. Das erste Ziel war die "gläserne Lebkuchenmanufaktur Rosner", denn laut Fürstin Gloria von Thurn und Taxis gibt es dort die "besten Lebkuchen derr Welt".

Und so ging es zunächst über Regenburg, Schwandorf und Weiden nach Waldsassen, bevor wir zur Gartenschau nach Tirschenreuth weiterfuhren.

In der gläsernen Lebkuchenmanufaktur können Besucher die Herstellung der köstlichen Leckereien erleben. Gern entführen Wolfgang Neumann und sein Team ihre Gäste bei einer guten Tasse Kaffee und leckeren Kostproben aus der Backstube in die langjährige Firmen-geschichte. Immerhin ist der Betrieb seit 1757 urkundlich nachweisbar und seit sechs Generationen in Familienhand. Sämtliche Konditorei- und Backwaren werden nach traditionellen Herstellungsmethoden gefertigt und in alle Welt verschickt.

Wer gerne mehr erfahren möchte zu dieser kleinen Lebkuchenfabrik - ein Klick auf den Button bringt Sie zu einem Zeitungsartikel der Mittelbayerischen Zeitung.


Wir lassen uns Kaffee und Lebkuchen schmecken - wir stehen ja nicht unter Zeitdruck.
Wir lassen uns Kaffee und Lebkuchen schmecken - wir stehen ja nicht unter Zeitdruck.
Neben Lebkuchen gibt es auch Pralinen und andere Schmankerl zu kaufen..
Neben Lebkuchen gibt es auch Pralinen und andere Schmankerl zu kaufen..

Und wenn man schon einmal in Waldsassen ist, bietet sich ein Besuch der Stiftsbasilika natürlich an ...



Nach unserem Aufenthalt in Waldsassen ging es weiter nach Tirschenreuth zur Gartenschau im Land der 1000 Teiche.  Diese "Kleine Gartenschau" - hatte unter dem Motto:  Natur in Tirschenreuth am 29. Mai ihre Pforten geöffnet. Das Gelände um den historischen Fischhof, das über 200 Jahre lang trockengelegt war, wurde zur Gartenschau neu geflutet und Tirschenreuth bekam seinen längst vergangenen Ortscharakter zurück.

Unter   -  http://oberpfalz-luftbild.de/gartenschau-tir.htm  -  ist die Entstehung der Gartenschau sehr gut beschrieben.

 Die neue Teichlandschaft, ein Wasserspielplatz und vieles andere mehr veranschaulichen die Bedeutung des Elements "Wasser."  Sehr interessant auch die "Fischhofbrücke," die im 18. Jahrhundert erbaut wurde und der Steinernen Brücke in Regensburg nachempfunden ist.

Der ehemalige Ökonomiehof, später auch Sommersitz der Äbte aus Waldsassen und heute Sitz des Amtsgerichts, präsentiert sich als markanter Mittelpunkt der Gartenschau, nur noch erreichbar über die steinerne Fischhofbrücke aus der Barockzeit.


alle Fotos von Hans Koch
alle Fotos von Hans Koch


Bis zur Rückfahrt nach Vohburg war noch Zeit für einen kleinen Rundgang durch Tirschenreuth.

Fotos:  Hans Koch
Fotos: Hans Koch


Vohburg, am 07.01.2018  HPStoll