28.05.2014   -  "donaugartenschau"  Deggendorf

Unseren Tagesausflug hatte das Reisebüro Weber wie folgt geplant:

07:00 Uhr   Abfahrt am Lehrgarten

09:00 - 15:30 Uhr  Aufenthalt in Deggendorf - Gartenschau und Altstadt zur freien Verfügung

15:30 Uhr   Weiterfahrt nach Mietrachig - Besichtigung der Brennerei "Zum Bären"

Auf der Rückfahrt Einkehr im Gasthof Greindl in Bogen, Degernbach Nr. 5

Das Herzstück der Landesgartenschau in Deggendorf bilden die Deichgärten auf einem extra errichteten Parkdeck. Mit der spektakulären "Blütenwelle" und der Einbindung der Donau ist die neue Deichlandschaft einer der vielen Höhepunkte auf der Landesgartenschau. In allen Bereichen blüht es im Frühjahr und Sommer auf insgesamt 3.900 qm. Die neue Fuß- und Radwegbrücke über die Donau zählt mit ihren 456 m  zu den längsten Europas und verbindet die Geländeteile der Gartenschau an beiden Ufern der Donau.

Weitere Informationen unter:   https://de.wikipedia.org/wiki/Landesgartenschau_Deggendorf_2014


Die nachstehenden Bilder wurden aus Wikipedia übernommen ( sind mit ihrem "Ursprung" entsprechend verlinkt).  Sie zeigen Elemente der Gartenschau bei schönem Wetter.

Die Fischergärten am Donausüdufer
Die Fischergärten am Donausüdufer
Die Gemüsebeete in den "Fischergärten
Die Gemüsebeete in den "Fischergärten
Der Stadthallenpark - Bindeglied zwischen Stadt und Donau
Der Stadthallenpark - Bindeglied zwischen Stadt und Donau
Die "Deichgärten" - quasi die Dachbegrünung des Parkhauses
Die "Deichgärten" - quasi die Dachbegrünung des Parkhauses

Wir hatten dieses Glück nicht und mussten immer wieder mit Regen und Windböen kämpfen. Die Tristess sieht man in den folgenden Bildern. 

Blick auf die Autobahnbrücke der A 92
Blick auf die Autobahnbrücke der A 92
Der Regen hat nachgelassen - es geht wieder weiter
Der Regen hat nachgelassen - es geht wieder weiter
Die Enten stört das Wetter nicht.
Die Enten stört das Wetter nicht.
-  alle Fotos: Hans Koch -
- alle Fotos: Hans Koch -

Die Blumenschau in der Stadthalle konnte man natürlich bei jedem Wetter genießen.


alle Bilder von Hans Koch
alle Bilder von Hans Koch


Hier noch einige weitere Impressionen zur Landesgartenschau in Deggendorf.

alle Fotos: Hans Koch
alle Fotos: Hans Koch

Auch die Stadt Deggendorf hat sich mit verschiedenen "Blumenobjekten" geschmückt.

Fotos: Hans Peter Stoll
Fotos: Hans Peter Stoll


Gegen 15:00 Uhr fuhren wir dann weiter nach Mietraching, einem Vorort von Deggendorf und besuchten dort die älteste Bärwurzdestille der Welt. Die Brennerei "Zum Bären" wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: Feinschmecker 2011, Gault Millau 2012. Neben den verschiedensten Informationen "in Ton und Bild" war natürlich die Verkostung der verschiedenen Liöre und Destillate angesagt. Wer wollte, konnte auch einkaufen.



Von Mietraching ging es dann über die Ruselstraße und die B 11 zur Autobahn und von dort weiter auf der A 3 Richtung Regensburg.

In Schwarzach haben wir die Autobahn für einen letzten Einkehrschwung verlassen und unser nächstes Ziel angesteuert: das Gasthaus Greindl in Bogen, Degernbach Nr. 5.

Dort erwarteten uns deftige Brotzeiten und ein süffiges Bier.

Gestärkt traten wir nach einer guten Stunde die Heimfahrt an - 115 km lagen noch vor uns.



Vohburg, am 07.01.2018  HPStoll